Dienstag den 10.11.2009

Juchuh… die Fäden sind raus.

Heute war Tag des Fäden ziehens. Sowohl bei unseren Charly am Kopf, als auch bei Markus am Bein. Zunächst war aber morgens um 11 Uhr unser Charly dran, der sich wie ein Bilderbuch-Hund verhaten hat, als die blöden Dinger wieder entfernt wurden. Alles ist relativ gut verheilt. Die Narbe wird aber wohl ewig sichtbar sein. Einen schönen Hund kann aber sowas auch nicht entstellen

Um 14 Uhr war dann Markus an der Reihe. Auch seine 8 Stiche am Bein wurden behandelt und das Laborergebniss war endlich da. Der Tumor war gutartig und wurde wohl durch einen Mückenstich oder eingewachsenes Haar ausgelöst.

Jetzt sind die beiden wieder Fadenfrei und morgen muss er wieder den ersten Tag arbeiten.

Voller Elan wollte er dann gestern in seinem Zimmer die letzten Basecaps an die Wand hängen – schlug das letzte Nägelchen ein. Ich hörte es unten noch hämmern und plötzlich war der Strom überall weg. Wie wir dann feststelten gehen jetzt noch wenige Zimmer und überall liegen jetzt Verlängerungskabel. Morgen kommt dann die Vermeiterin mit ihrem Lebenegefährten, der Elektiker ist und schaut sich das mal an.

Die Leitungen liegen mitten in einer Wand ganz knapp unter den Putz ( siehe Bilder). Da vermutet doch kein Mensch das da eine Stromleitung liegt

Share