Der Zaun

Samstag den 01.05.2010

Es geht voran.

Zusammen mit Patrick, Daniel und Sarah wurde am Samstag der Zaun soweit fertiggestellt das die Hunde nun nicht mehr darüber springen können. Ich hatte mich schon seelisch und körperlich daauf vorbereitet, das Markus und Patrick den ganzen Tag bei Oma sind. Weit gefehlt – Mittags um 14 Uhr standen sie wieder auf der Matte. Der Zaun steht – bis auf das Tor und die Abzäunung im Hot ist er soweit fertig und muss nur noch an eingen Stellen festgezurrt werden. Sieht richtig Klasse aus. Und vorallem die Hunde können nicht drüber springen. Am Nachmittag waren wir dann nochmals mit den Hunden dort und haben getestet ob sie irgendwas finden oder versuchen. Ob es Stellen gibt die vielleicht doch durchlässig sind. Dann entdeckte unser Charly im Nachbargarten die kleine Cherry.Lee der Nachbarn und versuchte mit aller Gewalt den Zaun niederzumachen. 🙂

Klar will das Stinktier spielen gehen, zeigt uns aber das ein Sichtschutz dort unabdingbar ist.

Sarah und Daniel hatten Klein-Julien mit, der schlafend in seinem Maxi Cosi lag und auf den Uroma Regina 🙂 dann aufpassen durfte. So war auch Oma in ihrem Element und bestaunte den kleinen Menschen 🙂

Nachmittag schlugen sie dann auch noch bei uns auf. Markus ging mit den Hunden nach oben ( wegen Julien) und die beiden packten dann die Umzugskiste voller Geschirr ins Auto von dem wir uns anlässlich des Umzugs getrennt haben. Einige Kisten werden noch folgen. Denn ca. 20 Kaffeeservice und 100 Gläser brauch man nun wirklich nicht 🙂

Share