Gartenimpressionen

Gestern war auch wieder so ein Tag. Was eigentlich tun  wenn man nicht mehr so kann?

Da wir aber im Frühjahr sämtliche Büsche und Bäume beigeschnitten hatten lag noch eine menge verdorrtes Geäst in der Ecke das nicht mehr in den damals bestellten Container passte bzw. beim anfassen einfach zerfiel. Vom ausbau der Heizungen hatten wir zudem jede Menge Schamottsteine und im Garten war ein angefangenes Stück Rasen das vertieft war weil es begradigt werden sollte für eine Terasse.

Da die aber nun doch nicht gemacht wird, weil Markus es nicht mehr kann, haben wir die Steine in dieser Vertiefung zu einer kleinen Feuerstelle umfunktioniert.

Unsicher waren wir wegen den Hunden, aber die hat das garnicht interessiert und sie haben im Garten in sicherer entfernung „gechillt“ oder wie Luna unser Erdbeerbeet geplündert.

Und die Kamera war natürlich auch mit dabei. Markus hatte sich selbst zum Geburtstag mal was relativ gescheites gekauft. Eine Canon Eos 350 D und ein 70-300 Teleobjectiv.  Das sind dann schon andere Geschichten wie die kleinen Digitalcameras. Noch lernen wir damit umzugehen – Einstellungen zu verstehen. Markus ist aber eigentlich eher so der drauflos-knipser, während ich da schon etwas genauer bin.

Auf jedenfall entstanden gestern dann ein par schöne Bilder von Luna und Summer die es sich lohnt im Vollbild anzuschauen.

 

 

 

Share