Elfenbeinhochzeit

Ahjaaaa – sowas gibts also auch ?

Ja toll !! Diese hatten wir dann auch! Genau am 9.7. – also an dem Tag als hier das Dach das zeitliche segnete. Und wer hat´s mal wieder vergessen ????? GENAU !!!! alle BEIDE  😆

Eingefallen ist es mir erst genau 8 Tage später.  Dran gedacht hatte ich – doch doch- aber schon im Mai um es dann natürlich wieder zu vergessen…  🙄 Wie gut das ich nicht die einzigste bin. Aber so is dat eben wenn man andere Sachen um die Ohren hat.

Göttergatte sieht das ja eh immer locker. Wie sagt er immer ? Es reicht doch wenn wir wissen das wir verheiratet sind…  😆

Tja – 14 Jahre und 12 Tage sind es heute. Wie lange müssen wir eigentlich noch ?  :mrgreen:  Oma war dann doch etwas erschüttert und erzählte gleich das mein Papa das komischerweise nie vergessen hat.  Auch wenn er sonst auch nicht so der Typ war der sämtliche Daten im Kopf hatte. Daran kann ich mich auch noch erinnern das er am 19. März immer mit einem Strauss roter Nelken ( Lieblingsblumen von Oma) angeschlappt kam.  Dabei fiel mir wieder ein das ich das vor 12 Jahren etwa schonmal FAST vergessen hatte und dann wer was was für ne Hektik hatte um am gleichen Tag noch was auf die Beine zu bekommen.  Was genau weiß ich garnicht mehr, erinnere mich aber daran das Patrick und ich Herzluftballons bis zum umfallen aufgeblasen hatten die ich noch irgendwo ergattert hatte.

OK, wenn man so darüber nachdenkt hat man sich Anfangs wirklich mehr Mühe gemacht als heute. So erinnere ich ich auch noch an das erste Seminar von ihm auf das er 4 Tage lang musste… lach. Mitarbeiterführung war das Thema und diesmal konnte sich Markus nicht drum herum drücken und andere schicken wie die Jahre zuvor. Er musste also die 4 Tage weg ins Hotel das ganze 30 km weg war..lach.

Als er dann heim kam musste er ins Wohnzimmer kriechen, denn an der Tür zum Wohnzimmer hing eine Traube von genau 100 Luftballons die alle mit Willkommen von Hand beschriftet waren und so die ganze Tür eben verdeckten. Ich muss auch heute bei dem Gedanken daran wieder grinsen. Damals sagte er: Was erwartet mich denn dann wenn ich wirklich die 3 Monate nach China muss  wenns nach 4 Tagen schon so aussieht.  😆

Oooooch – najaaaa – ich dachte damals dann so an Blaskapelle und so. Roter Teppich am Bahnhof oder vor der Tür. Ich hätte mir bestimmt was einfallen lassen.  :mrgreen: Neee, natürlich Quatsch ich war vieeeel zu froh das er doch nicht nach China musste.

Aber so ist das eben – der Alltag holt einen irgendwann ein.

Man erlebt so manche Tiefen und auch Höhen. Und je tiefer es ging, desto mehr schweisste es uns zusammen. Nun sind es bereits 14 Jahre und ein Ende nicht in Sicht. Und ich bin noch heute seiner Exfrau dankbar das sie ihn nicht mehr wollte  :mrgreen:

Manche wissen eben nicht zu schätzen welches Goldstück sie da haben.

Dabei fällt mir dann auch Maria meine Tante wieder ein…lach.  Irgendwie hatten wir es mal vonwegen Trennungen und so. Was genau weiß ich nicht mehr, aber als ich sagte das ich ihn niemals hergeben würde entwickelte sich Maria zu ner kleinen Furie  :mrgreen:

Dazu muss man wissen – Mariechen (55 Jahre alt) hat noch sowas Kindliches irgendwie. Total goldig. Und wenn sie ernst wird oder werden will muss man einfach lachen.  Da stand sie dann vor mir – ganz erbost und mit erhobenen Zeigefinger und meinte: GABY, wenn du das machst dann bekommst du mit mir richtig Ärger.

Eigentlich muss an es erlebt haben und Mariechen kennen.  Mit ihren aufgerissenen entsetzen Augen – einfach nur zum schiessen. Naja, Maria liebt ihn halt…. ähm nein – sie sagte wörtlich: ich verehre ihn. Darüber musste ich dann noch mehr lachen weil das wieder so Typsisch Maria´s Wortwahl ist. Aber ich weiß ja auch warum  :mrgreen:  Sie ist so manchesmal in den Genuss seiner Kochkünste gekommen  :mrgreen:

 

Naja, schaun wa halt mal was nächstes Jahr ist. Vielleicht schaffe ich es dann mal dran zu denken. Aber ich könnt wetten – wir sind dann garantier wieder irgendwas am bauen oder renovieren. Wie eigentlich in den letzten 14 Jahren auch.  :mrgreen:

 

Share

Schreibe einen Kommentar