Weihnachten 2009

Und wieder ist ein Jahr vergangen und schon wieder Weihnachten !

Dieses Jahr war es das schöne Fest das wir je hatten.Angefangen damit das Mama mit dabei war. Gegen 16 Uhr kamen dann auch Sarah und Daniel kurz vorbei und wir bekamen ein kleines Geschenk das wir erst abends auspacken durften.

Markus hatte lecker gekocht. Es gab Schweinelende mit selbstgemachten Kartoffel-Mohrrüben-Röstis, gefüllte Champignons und frisches Gemüse. In der Soße die es zu der Lende gab, hätten Mama und ich baden können. Gut das noch etwas übrig blieb Markus ist und bleibt der WELTBESTE KOCH !!!!

Nach dem Essen wurde ich dann neugierig. Schnappte mir das Geschenk und fing an es zu inspizieren. Löste langsam das Geschenkpapier und zum Vorschein kam ein Fotoalbum. Ich dachte da noch : ” Cool, ein Album mit Bildern von Celia, meiner Enkelin !”

Ich schlug es auf und schon bei den ersten Sätzen kamen mir die Tränen. Wie süüüüß.

Dann Seite 2. Ultraschallbilder !!! Cool dachte ich – haste auch mal sowas von der kleinen !!! Dann schaute ich auf das Datum und stutzte…… September 09 ??

Beim nächsten Foto stand dann dabei: Baby ist fertig und muss nur noch wachsen… Oktober 09

Mama und ich schauten uns fragend an und ich merkte wie mir auf einmal das ganze Blut ins Gesicht schoss und ich anfing zu glühen. Ich schlug eine Seite weiter und dort kamen dann bunte Bilder mit der Bemerkung das am 3.12.09 dann diese 3 D – Bilder entstanden seien und DER KLEINE garnicht wusste wie er am besten “posen” solle.

Da begriff ich dann endgültig das ich wieder Oma werde !!!!!

Am 10.4.2010 soll es dann soweit sein…..

Markus stand in der Küche und strahlte wie ein Honigkuchenpferd. Und logisch war ab da dann Sarah und das Baby das Thema Nummer eins. Ich saß ab da nur noch verträumt am Tisch und freute mich fassungslos über dieses tolle Geschenk und das Wissen das ich garnicht mehr lange warten muss. Mama trumpfte dann damit auf, das sie es gleich gesehen habe als Sarah zur Tür reinkam, aber lieber den Mund gehalten habe, da sie auch hätte falsch liegen können.

Später, nachdem auch Mama wieder zuhause waren saßen Markus und ich noch lange am Tisch und unterhielten uns. Stellten uns vor wie s diesmal sein wird. Wir diesmal viel viel mehr mitbekommen werden als damals bei Celia. Der kleine später bei Mama im Garten toben kann. Markus ihm die Welt erklären wird ( wie immer) und mit ihm im Garten Fussball spielen kann. Worauf Markus dann meinte: ” Der spielt aber nach oben, ich bin dann zu alt ”

1. Weihnachtstag

Und wieder steht Markus in de Küche. Angesagt hatten sich Sarah und Daniel.

Menue:

Zwiebelgeschnetzeltes – Röstis – Rotkohl – Salat – Bandnudeln und zum Nachtisch Eis.

Selten habe ich Sarah soooo viel essen sehen. Wie die Kampfhähne zofften sich dann Mama und Sarah um den Salat *lautlach* Thema Nummer eins… Das Baby…

Wir erfuhren das auch da wieder das Jugendamt gerne Einfluss nehmen würde. Der Sachbearbeiter von Sarah sie prompt gefragt hatte nachdem er von ihrer Schwangerschaft erfuhr was sie denn möchte: Adoption oder Pfegefamilie. Uns stockte echt der Atem obhand solch einer Frechheit. Sarah ist inzwischen 21 und kein 16 mehr. Hat einen festen Freund, der auch noch ein Wörtchen mitzureden hat. Sarah erzählte von den ” Wünschen” bzw. Forderungen die der Herr wiedereinmal aufgestellt hatte. Nur diesmal – das wurde gleich klar – schnappt auch Markus sich ihn. Der war richtig böse und man hörte nur: Nochmal gibt es so ein Theater nicht, da sorge ich dann für !!!

Ja Herr M. Diesesmal nehmen Sie es mit einer ganzen Familie auf und nicht nur mit einem 16 jährigen Mädchen das allen Mist glaubt. Immerhin gibts es ja auch noch Daniels Eltern die ebenfalls Grosseltern werden. Und Daniel selbst ist auch kein Kind mehr.

Jedenfalls stehen wir – Markus, Mama und ich – fest hinter den beiden !!!!

2. Weihnachtstag

Gestern war es dann schon ruhiger. Es kamen Sheila und Manuel, die aber nicht lange bleiben konnten weil sie sich auch mehrfach zwischen den Verwandten aufteilen mussten. Zum Kaffee gab es Käsekuchen. Und da ich schon wieder Kohldampf schob, aß ich auch zwei Stück um eine Stunde später dann mit Wärmflasche auf dem Bauch rumzusitzen, da ich ihn eigentlich ja nicht vertrage

Am Abend gabs dann wieder etwas leckreres. Natürlich wieder von Chefkoch Markus.

Diesmal gabs gefüllten Blätterteig mit….

Weißkohl – Salami und Kümmel

Lauch und Schwarzwälder Schinken

Broccoli – Käse und Speck….

Wie gut das geschmeckt hat muss ich wohl nicht sagen

Und das schönste ist…….. Mama hat endlich wieder vernünftig gegessen seitdem ich aus der Klinik wieder raus bin…

Mit einem guten Kaffee haben wir die Feiertage dann ausklingen lassen. Und freuen uns das wir es geschafft haben das Mama abgelenkt war, nicht traurig wurde, wir viel gelacht haben und es einfach nur SCHÖN war….

Und wieder die Bestätigung……. ES IST RICHTIG HIER ZU SEIN !!!!!

Share